Notladekabel funktioniert

Heute habe ich das Notladekabel, auch Knochen genannt, getestet. Dazu habe ich meine Ersatzherdsteckdose mit einem 25 Meter langen Schukoverlängerungskabel mit 3 x 2,5 qmm nach draussen „verlängert“ und das Notladekabel mit dem „Knochen“ daran angeschlossen. Dann den Mennekesstecker ins Auto eingesteckt und am AID wurde gleich angezeigt, dass geladen wird.

Ich habe 3 Stunden geladen und immer wieder geprüft, ob die elektrische Verbindung zwischen Auto und Stromzähler warm wird. Das Verlängerungskabel wurde leicht warm, die Steckdose in der Wand etwas wärmer. In dieser Zeit wurden 7 kWh geladen, was ungefähr 50 km Reichweite entspricht.

In der Zwischenzeit habe ich die separat bestellten Edelstahlpedalkappen montiert

und eine Antirutschunterlage in Form einer Yogamatte für „Langkoffer“ getestet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.